Autohaus am Funkturm Inh. Frank Famulla e.K. - 0451 - 49 88 623  Otto-Hahn-Strasse 5, 23617 Stockelsdorf

Neue Antriebe - für eine neue Zeit

Mit Hyundai fahren Sie ganz vorne mit, wenn es um die Zukunft der Mobilität geht. Alternative Antriebe gewinnen eine immer größere Bedeutung und werden zunehmend interessanter, da sich die Technik stätig verbessert, die Ladeinfrastruktur weiter ausgebaut wird und sich die Reichweiten der Fahrzeuge erhöhen. Folgende Alternative Antriebsarten finden Sie bei Hyundai:

Hybrid

Ein Hybrid zeichnet sich dadurch aus, dass ein Elektro- und ein Verbrennungsmotor zusammen arbeiten. Durch intelligente Energierückgewinnung (z.B. beim bremsen) wird der Lithium-Ion Akku geladen. Sobald der Akku über eine ausreichende Ladung verfügt, wechselt der Antrieb automatisch von Verbrenner auf Elektro. Verfügbar ist diese Technik bei unserem IONIQ Hybrid.

Plug-In Hybrid

Der Plug-In Hybrid funktioniert ähnlich wie der Hybrid, mit dem Unterschied, dass der Plug-In Hybrid eine größere Lithium-Ion Batterie und einen größeren Elektromotor besitzt. Diese lässt sich auch über eine Stromsäule oder die heimische 230 Volt Steckdose laden. Mit diesem Antrieb ist eine größere, rein elektrische Reichweite von bis zu 63 km - natürlich ohne Emissionen - möglich. Verfügbar ist diese Antriebsart bei unserem IONIQ Plug-In Hybrid.

Elektro

Das Elektroauto ist von Grund auf anders aufgebaut als ein Verbrennungsauto. Während ein heutiger Verbrennungsmotor aus ca. 2.500 Einzelteilen besteht, besteht ein Elektromotor aus ca. 250 Komponenten. Des Weiteren fallen weitere Bauteile wie Filter, Zahnriemen, Pumpen & Schläuche weg. Beim Elektroantrieb wird das maximale Drehmoment schon bei niedriger Drehzahl erreicht, was eine enorm schnelle Beschleunigung ermöglicht. Verfügbar ist diese Technik bei unserem IONIQ Elektro und dem KONA Elektro.

Brennstoffzelle (Wasserstoff)

Hyundai ist im Bereich der Brennstoffzelle ein echter Pionier unter den Herstellern. Der ix35 Fuel Cell war das erste serienmäßig hergestellte Wasserstoffauto. Seit 2018 ist nun das 2. Wasserstoffmodell, der NEXO auf dem Markt. Die Technologie lässt sich in 4 Schritten erklären. Zunächst werden Wasserstoff und Sauerstoff in getrennte Bereiche der Brennstoffzelle eingeführt. Durch die in der Brennstoffzelle entstehenden Rektionen entstehen Elektrizität, Wasser und Wärme. Die erzeugte Elektrizität wird zum Elektromotor geleitet (der das Auto antreibt). Das einzige, völlig unschädliche Emissionsprodukt Wasserdampf wird nach außen abgeführt.

Wir halten diese Technologie für sehr zukunftsfähig, allerdings ist die Ladeinfrastruktur der Wasserstofftanksäulen noch in den Kinderschuhen, was sich allerdings in den nächsten Jahren ändern sollte. Da sich die nächste Wasserstofftankstelle in Hamburg befindet, bieten wir den NEXO bei uns noch nicht zum Verkauf an.

Folgende Modelle bieten wir zum Verkauf an:

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.